Was machen wir mit der guten alten Qualitätspolitik?

Die Norm DIN EN ISO 9001 fordert von jedem Unternehmen eine Qualitätspolitik. Doch was genau soll diese Qualitätspolitik enthalten?

Zum einen muss die Qualitätspolitik es ermöglichen, dass man daraus klar definierte Ziele formulieren kann, zum anderen soll sie angemessen für das Unternehmen und den Backround dargestellt werden.

Diese Forderung der Norm hat, so habe ich es festgestellt, in der Vergangenheit häufig dazu geführt, dass Qualitätsmanager und QMBs die Qualitätspolitik häufig als Aufzählung dargestellt haben, um möglichst nah an der Norm zu bleiben, sodass alle Normpunkte auch ja erfüllt werden.

Diese Art der Darstellung hat die Qualitätspolitik sehr trocken erscheinen lassen, resultierend daraus wurde und wird sie in vielen Fällen als notwendiges Übel angesehen, um die Norm zu erfüllen.

Können wir das nicht ändern? Mein erster Gedanke hierzu ist es, den Namen neu zu erfinden. Klingt eine Unternehmensphilosophie nicht viel spannender als eine Qualitätspolitik?

Wieso müssen wir das Wort „Politik“ in dem Zusammenhang überhaupt nutzen? Das schreibt uns die Norm tatsächlich nicht vor. Das Wort Politik assoziieren viele mit etwas komplizierten, teils negativen und trockenem.

Eine Unternehmensphilosophie hingegen hört sich nicht nur spannender, sondern auch persönlicher an. Denn eine Philosophie ist etwas, das auch unsere Persönlichkeit und unsere Werte und Normen ausdrückt.

 Wir geben ein Stück von uns Preis und ermöglichen es unserem Gegenüber so, uns näher kennen zu lernen. Das schafft vertrauen.

Mit einer Unternehmensphilosophie können wir einen Einblick in unser Unternehmen geben. Wir können mit Bildsprache Emotionen beim Leser auslösen und so eine persönliche Bindung aufbauen, wir können begeistern und inspirieren.

Wir können so auch ein Bild im Kopf der Leser visualisieren, welches sich viel einfach verstehen lässt und auch länger im Gedächtnis des Lesenden bleibt.

Was ist Ihre Meinung? Mögen Sie lieber bei einer klassischen Qualitätspolitik bleiben, oder wollen wir uns gemeinsam an eine Unternehmensphilosophie heranwagen?

Ich freue mich auf Ihr Feedback!

Jennifer Kahler

Quelle: DIN EN ISO 9001:2015-11 [Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen (ISO 9001:2015)]